Ostereier färben

Osterbasteln_048_Ostereier_faerben_In_Schale.JPG

Osterbasteln_048_Ostereier_faerben_blaues_ei.JPG

Osterbasteln_048_Ostereier_faerben_grünes_ei.JPG

Osterbasteln_048_Ostereier_faerben_oranges_Ei.JPG

Benötigtes Material:

  • hartgekochte Eier (weiß oder braun)
  • Schalen mit (heißem oder kaltem) Wasser
  • Essig (einige Spritzer sorgen für gleichmäßige Färbung)
  • Färbemittel (als Pulver, Ampullen oder Tabletten)

Kein Osterfest vergeht ohne buntgefärbte Hühnereier.
Ostereier Färben ist eines der ältesten Bräuche rund um das Osterfest. Das Ostereier Färben gehört auch zu den populärsten Osterbasteleien, die in vielen Haushalten zur Osterzeit stattfinden. Ostereier lassen sich mit Kaltfarben und Heißfarben färben. Es gibt die Farben als Ampullen, Tabletten oder in Pulverform. In den meisten Fällen werden die Farben in Wasser mit etwas Essig angerührt, damit die Eier sich gleichmäßig einfärben. Wenn Sie heißes Wasser verwenden, sollten Sie darauf achten, dass sich die Kinder nicht verbrühen.

Osterbasteln_048_Ostereier_faerben_Färbeschalen.JPG

Osterbasteln_048_Ostereier_faerben_Eier_trocknen.JPG

Osterbasteln_048_Ostereier_faerben_Eier_trocknen2.JPG

Wir haben Farbampullen verwendet und jede Farbe mit etwas Essig und kaltem Wasser in einer Schale angefertigt. Für die Farbbäder eignen sich natürlich auch andere Behälter wie leere Joghurtbecher, Marmeladengläser oder Keramikbecher. Zum Einfärben legten wir die hartgekochten, noch heißen Eier in die Schalen und warteten etwa 5 Minuten. Um dezente Muster zu erhalten, wurden die Eier in der Farbschale nicht vollständig mit Flüssigkeit bedeckt, sondern schauten an der Oberfläche etwas heraus. Die meisten Eier haben wir dann in eine weitere Farbschale gelegt und auch hier wieder ein Stück oder die ganze Ei-Hälfte frei gelassen. Somit blieb die erste Färbung an dieser Stelle erhalten.

Nach einiger Zeit haben wir die Eier wieder in eine Farbschale getaucht und dabei eine neue Stelle eingefärbt. Das ergab sehr schöne Muster wie ihr auf den Fotos erkennen könnt.
Weiße Eier eignen sich besonders gut für das Färben mit diesen Farben, da sie sehr intensiv leuchten.
Man kann die Eier auch so eintauchen, dass sie am Ende gestreift sind.
Die gefärbten Eier haben wir anschließend auf Küchenpapier vorsichtig zum Trocknen abgelegt.
Viele verwenden im Nachhinein noch etwas Speck, um die Eier damit abzureiben und in Glanz zu bringen.

Osterbasteln_048_Ostereier_faerben_Ei_anmalen.JPG

Das Kind hatte noch Lust, einige Eier mit Acrylfarbe zu bemalen. Das lässt sich auch super mit den gefärbten Ostereiern kombinieren!